Was ist Fava und woraus wird Fava hergestellt? Das einfachste Fava-Rezept

Fava, im Volksmund als Saubohnenpaste bekannt, wird tatsächlich aus vielen Hülsenfrüchten hergestellt. Hergestellt aus pürierten Lebensmitteln wie Linsen und Kichererbsen, ist Fava einfach und schmückt den Tisch. Der Fava-Geschmack, der für die Region Kreta einzigartig ist, wird heute sehr oft hergestellt. Wenn Sie aufwendige Rezepte für die Präsentation vorbereiten möchten, können Sie Fava ausprobieren.

Fava ist eine der leckersten getrockneten Saubohnen und eine Vorspeise, die in kurzer Zeit zubereitet werden kann. Nach dem Entfernen der inneren Schalen der eiweißreichen Saubohne wird Fava, das durch Kochen und Zerkleinern der getrockneten Körner entsteht, durch Zugabe von Olivenöl und Dill verzehrt. Fava wird als Vorspeise in Restaurants serviert und ist in der ägäischen und griechischen Küche weit verbreitet. Fava, das vor dem Servieren in einer leicht wässrigen Konsistenz bleiben muss, ist eine wunderbare Vorspeise, die Sie Ihren überfüllten Gästen anbieten können. Mit der osmanischen Herrschaft auf Kreta, die den Olivenölbedarf des Palastes deckte, begannen die Aromen dort ihren Platz in der Istanbuler Küche einzunehmen. Die Kreter kochten oft ihre eigenen Mahlzeiten an den Orten, an denen sie sich niederließen, und boten sie ihren Nachbarn an und brachten den Menschen um sie herum bei, wie man das Essen zubereitet und in welchen Gerichten sie die verschiedenen Kräuter und das gesammelte Olivenöl verwendeten. So fanden kretische Spezialitäten wie Fava ihren Platz in unseren Küchen.

FAVA-REZEPT:

MATERIALIEN

1 Tasse getrocknete Saubohnen
1 mittelgroße Zwiebel
2 Stück Zuckerwürfel
Saft einer halben Zitrone
Dill

GEBÄUDE

Das Olivenöl in einen kleinen Topf geben und erhitzen.

Wasser und Saubohnen darauf geben und aufkochen. Sie können Wasser hinzufügen, während das Wasser absorbiert, damit es gut kocht. In der Zwischenzeit das Salz nicht vergessen.

In einer separaten Pfanne Öl und Zwiebeln nehmen und anbraten. Zuckerwürfel und Zitronensaft zu den rosa Zwiebeln geben. Gießen Sie die Bohnen darauf.

Die Mischung zerdrücken, bis sie die Konsistenz von Kartoffelpüree hat.

In einen Glasbehälter gießen und flach drücken. Zum Abkühlen beiseite stellen. Sie können es in Scheiben schneiden und mit Dill und Olivenöl servieren.

Guten Appetit. . .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button