Was sind Sinusitis-Schmerzen? Was sind die Symptome einer Sinusitis? Wie öffnet man blockierte Nebenhöhlen?

Wenn die Nasennebenhöhlen in den Nasengängen durch Infektionen und Entzündungen verstopft sind, verursacht dies starke Gesichts- und Kopfschmerzen. Sinusitis ist eine Krankheit, die als Folge einer Verstopfung der Nebenhöhlen auftritt. Es verursacht starke Knochen- und Zahnfleischschmerzen im Gesicht, die die Lebensqualität und bei manchen Menschen beeinträchtigen. Was sind Sinusitis-Schmerzen? Was sind die Symptome einer Sinusitis? Wie öffnet man blockierte Nebenhöhlen?

Die Luftlöcher um die Nasenknochen werden als Nebenhöhlen bezeichnet. Die Nasennebenhöhlen, die Teil des Sekretionssystems in der Nase sind, nehmen im Alter von 24 Jahren schließlich ihre volle Form an. In diesem System sammelt das Sekret die Bakterien und den Staub, die sich an der inneren Oberfläche der Nase ablagern und wird von Druck oder durch Schleim im Rachen, und der Magen wird durch die Magensäure abgebaut. Eine Sinusitis tritt jedoch auf, wenn die Nebenhöhlenkanäle deformiert sind und sich infolge einer Verstopfung der Nebenhöhlenkanäle, einer Verschlechterung des Sekretionssystems bei Erkrankungen der oberen Atemwege oder einer Verhärtung der Schleimkonsistenz Bakterien im Inneren ansammeln. Es gibt fünf Arten von Sinusitis. Dies sind;

Akute Sinusitis
Chronische Sinusitis
Subakute Sinusitis
Rezidivierende akute Sinusitis
Akute Exazerbation einer chronischen Sinusitis

WAS SIND DIE URSACHEN VON SINUSITIS?

  • Die häufigste Situation ist, dass, wenn Schleim, der mit den oberen Atemwegen verstopft ist, nicht detailliert behandelt wird, sie Ödeme bilden, die dazu führen, dass sich jeder abgesonderte Schleim hier ansammelt und verstopft.
  • Auch ein körperliches Problem in der Nasenstruktur kann dazu führen.
  • Es bereitet den Boden für die Vergrößerung des Nasenfleisches vor, die eine Verengung oder Verstopfung der Nebenhöhlenkanäle verursacht.
  • Der Anbau in Nasenfleisch ist eine weitere gefährliche Situation.
  • Es tritt als Folge des Verschlusses der Ostien infolge des Drucks in Ohr und Nase während der Reise auf.

WELCHE SYMPTOME SIND SINUSITIS?

Husten, der normalerweise um Mitternacht beginnt

Dunkelgelber und grüner Nasenausfluss

Beeinträchtigung des Geruchssinns, Übelkeit und Mundgeruch

Psychische Störungen

Brennen im Rachen und begleitender Nasenausfluss

Kopfschmerzen, die lange nicht verschwinden

Es äußert sich mit Symptomen wie starken Kontraktionen im und um das Auge.

WIE ERÖFFNET MAN SINUSOKKLUSION?

Diese Krankheit, die chronisch wird, wenn nicht rechtzeitig eingegriffen wird, ebnet den Weg für Krankheiten wie chronische Pharyngitis, chronische Gastritis, Reflux, Infektionen und Abszesse um die Augen, Meningitis und Hirnabszesse. Wenn der Patient früh behandelt wird, wird normalerweise eine medikamentöse Therapie angewendet. Wenn die Symptome trotz medikamentöser Therapie anhalten, können Fachärzte eine Operation in Erwägung ziehen. Mit der als “endoskopische Sinuschirurgie” bezeichneten Methode wird versucht, die Verstopfung in den Sinuskanälen zu entfernen. Je nach Alter und Gesundheitszustand des Patienten können Spezialisten die Behandlungsmethode ändern. Es wird geprüft, aus welchen Gründen die Nebenhöhlenreste verschlossen sind.

– Mischen Sie einen Esslöffel Steinsalz gründlich in heißes Wasser. Atme dann das Wasser in deine Nase ein. Dann schnell die Nase putzen.

– Fügen Sie Pfefferminz- oder Teebaumöl in kochendes Wasser und riechen Sie den Dampf. Es öffnet die verstopften Nebenhöhlen durch gute Atmung. Wenn Sie jedoch nicht einatmen und sich sofort die Nase putzen, wird sie vorübergehend geöffnet.

– Die schnellste und jahrhundertealte Methode ist schwarzer Pfeffer. Schwarzer Pfeffer kann die Nerven in der Nase auslösen, was zu Niesen und dann zum Öffnen der Nebenhöhlen führt.

WAS SIND DER SCHUTZ VOR Sinusitis?

Infektionskrankheiten sollten rechtzeitig von einem Spezialisten untersucht werden.

Der Gesichtsbereich sollte insbesondere keinem direkten Wind ausgesetzt sein.

Störungen wie die Krümmung des Nasenbeins oder das Wachstum von Fleisch sollten behandelt werden, bevor sie diese Krankheit verursachen.

Menschen mit Allergien und geschwächter Immunität sollten rechtzeitig behandelt werden.

Es soll eine verstopfte Nase für lange Zeit verhindern. Um die Nasenlöcher zu öffnen, sollten Sie den Dampf der Minze einatmen, die Menthol oder Salz enthält, das eine Lösungsmittelsubstanz ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button